Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kurzbiographie

Magdalena Myslivcová

Geb. 1969 in Písek. 2002-2005 Studium der Geisteswissenschaften an der Fakultät für Geisteswissenschaften an der Karls-Universität Prag. Abschlussarbeit zum Thema „Das Phänomen Heimat bei den ausgesiedelten Einwohnern der Dörfer in der Nähe des Atomkraftwerkes Temelín“. 2005-2009 Studium der Anthropologie. Abschlussarbeit zum Thema „Mutterschaft als Wert in der postmodernen tschechischen Gesellschaft“. 2005 Mitarbeit an der „Alumni-Verbleibstudie Tschechien“ des DAAD. Seit 2006 Mitarbeit in der Bürgervereinigung Gesellschaft für tschechisch-deutsche Zusammenarbeit.