Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kurzbiographie

Katharina Hey

Geb. 1984 in Würzburg, Studium der Germanistik, Romanistik sowie Neueren und Neuesten Geschichte in München und Paris. 2012 Magisterabschluss mit einer Arbeit zu (Migrations-)Räumen und kulturellen Übersetzungsverfahren im Werk der in Kiew geborenen französisch-jüdischen Autorin Irène Némirovsky bei Prof. Dr. Dr. Michael Rössner und Prof. Dr. Michael Brenner. 2013 1. Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Französisch. Während des Studiums Hilfskraft bei Prof. Dr. Brenner in der Abteilung für Jüdische Geschichte und Kultur sowie bei Prof. Dr. Dr. Rössner am Institut für Romanische Philologie. Anschließend wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung für Jüdische Geschichte und Kultur der LMU München. Seit Oktober 2013 Kollegiatin des IGK. Seit September 2015 im Rahmen eines Cotutelle de thèse-Verfahrens ebenfalls Doktorandin an der Ecole Normale Supérieure in Paris, Betreuer Michel Espagne. Von Januar bis März 2016 Stipendiatin des Deutschen Historischen Instituts Paris.