Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Am 6. Mai 2015 werden im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des IGK und des Lehrstuhls für Jüdische Geschichte und Kultur zwei Vorträge gehalten. Dipl. Theol. Katharina Ebner (München) spricht zum Thema: “Moral Protest” als Antwort auf die permissive Gesellschaft Großbritanniens in den 1970er Jahren. Carmen Reichert (München) spricht zum Thema: Lider farn folk (Lieder/Gedichte für das Volk). Lyrikanthologien als Erschaffer und Vermittler nationaler Identität. Die Veranstaltung findet um 18 Uhr c.t. im Historicum, Amalienstr. 52, R. K 401 statt. mehr

Das IGK schreibt zum 01. Oktober 2015 sieben Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (Promovierende) in Teilzeit (65 %) aus. Gefördert werden Promotionsprojekte, die sich mit religiösen Kulturen der Moderne sowie mit Verflechtungen von religiösen Kulturen mit säkularen Ordnungen beschäftigen. Bewerbungen werden bis zum 15. Mai 2015 angenommen. mehr

Im Oktober 2009 startete das Internationale Graduiertenkolleg „Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts“. Es ist an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Karls-Universität Prag und der Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu angesiedelt. Die Finanzierung wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und den beiden Universitäten in Prag und Poznań getragen. Kooperationspartner sind das Collegium Carolinum in München und das Deutsche Historische Institut in Rom. mehr