Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Am 25. Januar 2017 spricht im Rahmen des Kolloquiums Prof. Dr. Suraya Faroqhi (Istanbul/München) über die Zerstörung des Bektaschi-Derwischordens. Der Vortrag findet um 18 Uhr c.t. im Raum K402 statt. mehr

Die IGK-KollegiatInnen Dana von Suffrin und Fabian Weber bereiten einen Workshop zum Thema Philozionismus vor, der am 19./20. Juli 2017 in München stattfinden soll. Bewerbungen um Beiträge können bis zum 1. März 2017 eingereicht werden. mehr

Das Internationale Graduiertenkolleg „Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts“ besteht seit Oktober 2009. Es ist an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Karls-Universität Prag, der Masaryk-Universität Brünn und der Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu angesiedelt. Die Finanzierung wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und den Universitäten in Prag, Brünn und Poznań getragen. Kooperationspartner sind das Collegium Carolinum in München und das Deutsche Historische Institut in Rom. mehr